Über uns

Vereinsgeschichte

Im Jahre 1995 fassten einige Trabantfreunde aus Zwickau den Entschluss den Trabant-Club Zwickau e.V. zu gründen. Nach vielen nicht ganz einfachen Formalitäten war es so weit, der „Trabant-Club Zwickau e.V.“ ist am 09. Februar 1996 im Vereinsregister eingetragen. Somit war der 1. eingetragene Trabant Club in Zwickau gegründet. Am Anfang ging es vorrangig um den Trabant aber im Laufe der Zeit ist man natürlich auch offen für die IFA Szene.

Als Hauptaufgabe stellte sich der Verein den Erhalt des Kulturgutes Trabant.

Kurz nach der Gründung machten sich 10 Vereinsmitglieder auf die Reise nach Amerika. Dort erlebten sie das Land entlang der „Route 66“ im Trabant. In den Folgejahren besuchte man eine ganze Menge an Treffen, von Trabi-Total bis hin zu vielen Privat organisierten.

Anfangs gab es Ausstellungen und die ein oder andere Veranstaltung mit dem Internationalen Trabantregister e.V. zusammen. Leider war diese Zusammenarbeit nicht so lang anhaltend. So ging jeder im Jahre 2000 seine eigenen Wege.

Für 2 Paare wurde es 1999 ernst, sie traten in den Bund der Ehe ein und nahmen an der Super-Trabi-Traumhochzeit teil.

Nach vielen schweren Jahren und kaum Aktivitäten wurde mit neuer Strategie das Vereinsleben neu belebt. Es wurde der ein oder andere Ausflug mit den Familien unternommen. Zum Tag der Sachsen 2007 in Reichenbach fuhren wir dann mit 10 Fahrzeugen den Festumzug mit.

2008 veranstalteten wir unser 1. selbst organisiertes Trabant Treffen, das 1.Zwickauer Tagestreffen, ganz im Sinne von Trabantfahrern für Trabantfahrer und Familie.

Seit dem stellten wir jedes Jahr ein Treffen von Freitag bis Sonntag auf die Beine.

Zurzeit sind wir 16 Vereinsmitglieder.

Immer einmal im Monat treffen sich die Mitglieder zur Vereinsitzung. Hier wird alles besprochen und abgestimmt was in den nächsten Wochen anliegt. Hier kann jeder seine Vorschläge und Anliegen einbringen. Es geht aber nicht nur um Vereinsplanungen sondern die privaten Gespräche spielen eine ebenso wichtige Rolle.